Das Team

Wir, das TOK-Team, setzen uns aus jungen, motivierten Mitgliedern aus ganz Deutschland zusammen, die überwiegend selber über eine Migrationsgeschichte verfügen. Wir teilen die Visionen Bjeens und haben uns gemeinsam der Aufgabe verschrieben, unsere Erfahrungen und Privilegien verantwortungsvoll zu nutzen.

Wir wollen ein diskriminierungsfreies Deutschland. Wir glauben an kulturelle Vielfalt und sehen die Vorteile einer diversen Gesellschaft. Wir kennen uns aus in Interkulturalität, Transkulturalität, Multikulturalismus, Intersektionalität, Integration & Diskriminierung.

Du hast Lust ein Teil des TOK-Teams zu sein? Schick uns gerne eine formlose Bewerbung über unser Formular.

Bjeen Alhassan
Gründerin

Hey, Ich bin Bjeen Alhassan. Ich habe TOK ins Leben gerufen, weil ich glaube, dass wir in Deutschland noch viel tun müssen, um geflüchtete Frauen zu unterstützen. Sie sind unterrepräsentiert und es herrschen leider immer noch viele Klischees über Frauen aus dem Nahen Osten.
TOK ist für mich ein Weg, um ihren Geschichten und ihren Stimmen eine Plattform zu geben.  Sie zu motivieren, zu stärken und zu empowern damit sie das erreichen können, was sie verdienen. Ein unabhängiges Leben.

Was bedeutet für dich Heimat? Wenn ich an Heimat denke, denke ich an das traditionelle Essen, sowie an die kurdische Sprache und das kollektive miteinander!
Nenne eine Sache über dich, die fast keiner über dich weiß: Für mich ist die Bratwurst das beste deutsche Streetfood.

Vitali Strelski
Mitbegründer

Hey ich bin Vitali Strelski und bin der Mitbegründer von TOK. Als Sohn russlanddeutscher Eltern war es für mich lange schwierig zu verstehen, dass unsere Kultur zuhause nicht die Kultur ist, die meine deutschen Freunde zuhause haben.
Meine Familie war gedanklich hier und dort und weil ich gesehen habe, wie schwer meine Eltern es anfangs hier hatten, möchte ich dazu beitragen Frauen zu helfen, sich durch Bildung und Empowerment in Deutschland wohl zu fühlen. Ihre eigenen Traditionen und ihre Kultur zu schätzen und sie als Stärke zu nutzen, um an der Gesellschaft teilzuhaben.
 TOK bedeutet eine bessere Zukunft für die Geflüchteten, damit sie an sich selbst und ihre Fähigkeiten glauben. Wir brauchen Veränderung in Deutschland. Männer und Frauen sollten gemeinsam für die Rechte der Frauen kämpfen.

Was bedeutet für dich Heimat? Heimat ist, wo ich Leute drum herum habe, die mich schätzen und mit denen ich mich wohlfühlen kann.
Nenne eine Sache über dich, die fast keiner über dich weiß: Ich trinke keinen Vodka und ich spiele gerne Dart.

Robert Schumacher
Öffentlichkeitsarbeit

Hey ich bin Robert Schumacher. Ich mache bei TOK mit, weil ich der Meinung bin, dass denjenigen mit weniger Chancen und einem härteren Weg geholfen werden muss, denn wenn die Politik die Menschen nicht unterstützt, müssen wir es selber machen. Daher bedeutet TOK als Verein für mich, anderen die Hand zu reichen und ihnen dabei zu helfen, sich selber zu helfen.

Was bedeutet für dich Heimat? Für mich ist Heimat immer dort, wo ich mich wohl fühle, denn ich suche mir selber aus, wo mein Zuhause ist.
Nenne eine Sache über dich, die fast keiner über dich weiß: Ich kann einen heftigen Kopfstand.

Donja Hodaie
Projektleiterin

Hey ich bin Donja Hodaie. Da mein Vater jahrelang politischer Gefangener im Iran war und ich selber die Tochter eines Geflüchteten bin, habe ich mich selber schon immer für die Belange anderer eingesetzt. In den Jahren 2015 bis 2017 engagierte ich mich deswegen als ehrenamtliche Übersetzerin für Geflüchtete und half dabei auch bei mehreren sozialen Projekten für geflüchtete Frauen und Kinder. Bildung ist der Schlüssel zum Empowernment von Frauen. Frauen auf ihrem beruflichen Bildungsweg zu unterstützen ist daher eine Herzensangelegenheit für mich. Da TOK genau dies widerspiegelt, freue ich mich ein Teil des Vereins zu sein.

Was bedeutet für dich Heimat? Ein Ort, wo ich mich wohlfühle mit Menschen, die ich liebe.
Nenne eine Sache über dich, die fast keiner über dich weiß: Mulan ist mein Lieblings-Disney-Film.

David_Werdermann

David Werdermann
Anwalt

Hi, ich bin David Werdermann und Gründungsmitglied von TOK. Die Rechte von Flüchtlingen und Migrant*innen sind mir schon immer ein wichtiges Anliegen. Ob als Jugendlicher, als ich gegen die Abschiebung eines Mitschülern protestiert habe, bei der ehrenamtlichen Asylberatung während des Studiums oder bei meiner heutigen Arbeit als Rechtsanwalt: Ich setze mich dafür ein, dass alle Menschen hier frei und selbstbestimmt leben können. Leider werden Migrant*innen, insbesondere geflüchte Frauen, in vielen gesellschaftlichen Bereichen diskriminiert und ausgeschlossen. Umso wichtiger ist es, dass sie Unterstützung erfahren und sich organisieren. TOK ist für mich der Versuch, die enorme Ungleichheit, von der sie betroffen sind, abzubauen. Nicht durch Wohltätigkeit, sondern durch Solidarität und Empowerment.

Was bedeutet für dich Heimat? Der Begriff ,,Heimat“ ist leider so stark nationalistisch besetzt, dass ich ihn gar nicht verwende. Zuhause fühl ich mich bei Freund*innen, in meiner WG und in linken sozialen Bewegungen.
Nenne eine Sache über dich, die fast keiner über dich weiß: Ich hab ’nen Instagram-Account.

Schana Hossein Hassan
Soziale Medien 

Moin, ich bin Schana Hussein Hassan und engagiere mich bei TOK, weil ich es für durchaus wichtig empfinde gerade Frauen bei der Integration zu unterstützen. Als ich jünger war, war meine Mutter gezwungen alltägliche Pflichten alleine zu bewältigen und das mit damals mangelnden Deutschkenntnissen und wenig Unterstützungsmöglichkeiten vom Staat. Da ich in Deutschland geboren und aufgewachsen bin, musste ich hin und wieder bei sprachlichen Barrieren aushelfen und teilweise Fragen beantworte, dessen Antworten mir in diesen jungen Jahren selber unbekannt waren, z.B. bei Angelegenheiten mit den Behörden. Zwar beherrscht meine Mutter die deutsche Sprache nun sehr viel besser, doch hätte der Weg dorthin auf jeden Fall erleichtert werden können, wenn es schon damals einen Verein wie TOK gegeben hätte. Neben dem persönlichen Hintergrund, ist es mir als Mensch ebenfalls wichtig anderen zu helfen. Dies in Form von TOK zu bewältigen, ist für mich eine ganz besondere Aufgabe.

Was bedeutet für dich Heimat? Früher war es für mich schwierig ,,Heimat“ zu definieren, weil ich diesen Begriff immer mit Heimatländern verbunden habe. Heute weiß ich, dass Heimat der Ort ist, wo immer jemand an dich denkt.
Nenne eine Sache über dich, die fast keiner über dich weiß: Ich höre sehr gerne Klassische Musik.

Gabriela Morais de Souza
Marketing

Hi, ich bin Gabriela Morais de Souza und ich bin bei TOK, weil ich Bijîns Vision und Motivation teile. Als Feministin und Migrantin, sehe ich in der Bildung eine Möglichkeit diskriminierende Strukturen aufzubrechen. Mit der Emanzipation der migrantischen Frau in der Bildung, kommt die Emanzipation der migrantischen Frau in allen Kontexten. Davon bin ich überzeugt. Von TOK profitieren alle, die, wie damals meine Mutter und ich, in ein Land kommen, das Möglichkeiten und Chancen bietet, diese aber ungerecht verteilt und unnötige Hürden setzt. Ich will mehr Chancengleichheit und mein Wissen an Frauen weitergeben, deshalb bin ich bei Transfer of Knowledge.

Was bedeutet für dich Heimat? Heimat ist, wo ich gesehen und gehört werde, als der Mensch der ich bin.
Nenne eine Sache über dich, die fast keiner über dich weiß: Wenn ich beim Kochen nicht singe, dann stimmt wahrscheinlich etwas nicht.

Shafa Iqbal
PR Team

Hallo, mein Name ist Shafa, ich bin bei TOK e.V., weil ich mich gerne mit Themen der Bildungsgerechtigkeit auseinandersetze. Außerdem würde ich gerne neue Projekte in ihren Anfängen begleiten und sehen, wie weit wir mit einem vielfältigem Team kommen! Das bedeutet für mich auch TOKe.V.: Bildungsgerechtigkeit und Diversitäten nicht auszugrenzen, sondern diese als Medium zum Zusammenhalt benutzen zu können.

Was bedeutet für dich Heimat? Heimat bedeutet für mich ein Ort an dem meine Liebsten sind. Gerüche, Erinnerungen und ComfortFood.

Nenne eine Sache über dich, die fast keiner über dich weiß: Eine Sache, die keiner über mich weiß ist, dass ich mit sieben Monaten auf dem World Trade Center war!